Wir stellen uns vor

Unsere Schule

Unsere Schule ist eine Schule in Ganztagsform mit festen Öffnungszeiten. Zusätzlich zum regulären Unterricht finden in Form von Angeboten individuelle Förderungen, Hausaufgaben und Kurse statt.

Der Unterricht verläuft als Blockunterricht ohne störendes Klingelzeichen:

  • 07:30 Uhr – 07:45 Uhr Lesezeit
  • 07:45 Uhr – 08:30 Uhr 1. Stunde
    anschließend gemeinsames Frühstück
  • 08:30 Uhr – 09:25 Uhr 2. Stunde
    anschließend erste Hofpause
  • 09:45 Uhr – 11:15 Uhr 2. Block
    anschließend Mittagessen in der Schulspeisung und zweite Hofpause
  • 12:00 Uhr – 13:30 Uhr 3. Block

 

Im Anschluss ist eine Hortbetreuung im Haus möglich.

Den Schülern wird zum Lernen und Spielen ausreichend Platz im Schulgebäude und auf dem Schulgelände geboten.

Auf dem Schulhof befindet sich neben Spielgeräten auch ein Ballspielfeld.

Neben modern ausgestatteten Klassenräumen stehen den Schülern folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:

Ein Computerraum, eine Aula, eine Bibliothek, ein Werkraum, ein Musikraum, ein Mehrzweckraum mit Küche, ein Philosophieraum, ein Bewegungsraum und mehrere Förderräume.

Unsere Schüler

An unserer Schule lernen ca. 200 Schüler in je zwei ersten, zweiten, dritten und vierten Klassen.

Wir beraten und unterstützen Eltern.

  • jeden ersten Dienstag im Monat Sprechzeit von 13:30 – 15:30 Uhr aller Lehrer in der Schule, Teamtag
  • Elternabende, Elterngespräche (mind. 1x pro Halbjahr), Eltern-Schüler-Lehrer-Gespräche
  • individuelle Termine mit den Eltern
  • Einbeziehung der Eltern in Projekte
  • Mitmachstunden für Eltern: jeweils der letzte Freitag im Monat

An unserer Schule gibt es eine Beratungslehrerin. Termine erfolgen in Absprache.

Unsere Schule schafft damit eine positive Lernatmosphäre um fachliche, soziale und methodische Kompetenzen zu entwickeln.

Wir sind Ausbildungs- uns Seminarschule

Referendarinnen und Referendare

Die Referendarinnen und Referendare werden an den Schulen vom Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern ausgebildet.

Mit der Zuweisung der Referendare durch das Schulamt übernehmen wir die praktische Ausbildung.

  • Mentoren/innen bestellen
  • Begrüßung und Einführung in das Schulkonzept, verantwortlich Studienleiterin bzw. Schulleiterin
Studienleiterin
  • pädagogische Ausbildung der Referendare
  • koordinieren den Einsatz der Mentoren und hospitieren mindestens 3 x pro Halbjahr im Unterricht
  • Unterrichtsbesuche dienen der gemeinsamen Analyse des Unterrichtes, der Beratung und Bewertung der Referendare

Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit dem IQ-MV, den Fachleitern sowie der Schulleitung.

Eigenverantwortlicher Unterricht wird durch die Schulleitung übertragen.

Mentor/innen
  • Planung und Reflexion von Unterricht
  • Schulorganisation, Schulentwicklung, Qualitätsmanagement, Elternarbeit

Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit zwischen Studienleiter, Mentor/innen, Schulleitung und bei Notwendigkeit mit der Partnerschule.